Antworten gesucht

VideoPad Editor speichert in schlechter Auflösung

Ich habe mit der kostenlosen Version von VideoPad Editor v2.30 einen ca. 13 Minütigen Film erstellt, der sehr viele Vidoes, Effekte, und Sounds beinhaltet...Ich habe jetzt schon alle Einstellungen durchprobiert aber wenn ich den gespeicherten Film über den Media Player anschaue ist die Einstellung immer deutlich schlechter als bei den Rohclips. Woran liegt das? Weil das Projekt so komplex ist, oder weil das Programm es einfach nicht packt. Oder muss ich sogar das Programm kaufen da mit das Problem behoben wird?

Status
Unbeantwortet
Antworten:
3 Antworten
Aufrufe:
2389 Aufrufe
2012-06-14 21:08:02
Antworten

Antwort (3)

Antworten ordnen nach:

  • Wenn du deinen Film fertig bearbeitet hast, kannst du unter File -> Save Movie im Dialog dann "Computer / Data" auswählen.

    Dort werden dir die Einstellungen für Auflösung etc gezeigt.
    Weißt du nicht, was das richtige Format ist, gibt es dort auch "Presets" wie HD 1080 für Filme mit Full HD 1080p-Auflösung.

    Du kannst sonst auch neben "Preset" auf "Detect" drücken, dann scannt das Programm dein bearbeitetes Video nach der passenden Auflösung und Framerate.

    Etwas weiter unten und immer noch im selben Dialogfenster "Computer / Data" kannst du unter "Encoder Options" auch noch bei "Video Compressor" H264 oder MPEG4 nehmen.

    Der Encoder hat auch noch zusätzlich Einfluss auf die Videoqualität am Ende.

    So hat's bei mir funktioniert.

    2012-06-18 06:24:13
    Finden Sie diese Antwort hilfreich?
  • Hab ich eigentlich alles schon ausprobiert, hat aber nicht finktioniert. Trotzdem Danke. Bei Video Compressor stehen bei mir übrigens Windows Media Video 8 - , 9 und 9 Screen zur auswahl...

    2012-06-29 22:31:50
    Finden Sie diese Antwort hilfreich?
  • Ja, es hängt von all deb Einstellungen für das Video ab.

    2013-02-24 07:08:06
    Finden Sie diese Antwort hilfreich?

Stellen Sie Ihre Frage:

Ähnliche Fragen